Die Tauchfahrt zu den Unterwasservulkanen


Ein ganz besonderes Abenteuer ist die Reise mit einem Tauchboot zu den Unterwasservulkanen vor den Azoren. Diesen Traum hatte ich mir vor gut einem Jahr verwirklicht, was ich hier erlebt hatte, werde ich in meinem ganzen Leben niemals mehr vergessen. An Bord des Forschungsschiffes Akademik Keldysh ging es auf die beeindruckende Fahrt zu den Azoren, genauer gesagt nach Ponta Delgardo auf San Miguel. Kaum das wir in San Miguel angekommen sind, begaben wir uns mit dem Shuttle in ein nobles Hotel in Ponta Delgado, ein atemberaubender Ausblick vom Balkon auf die Inselgruppen der Azoren bot sich uns. Es folgte ein erster Ausflug nach Furnas Valley mit einer Besichtigung der mineralischen Wasserquellen bevor es am Nachmittag an Bord der Akademik Keldysh ging um die Reise zu den Unterwasservulkanen vor den Azoren fortzusetzen.

vulkan2

Die Tauchfahrt zu den Unterwasservulkanen

Es folgten die letzten Anweisungen des Kapitäns der Keldysh, denn nun hieß es alle Passagiere an Bord und das Abenteuer Tauchfahrt konnte endlich beginnen. Das Tauchboot wurde mit Hilfe eines Krans, welcher sich an Bord der Keldysh befand in den Ozean gelassen. Nachdem die die Tanks mit Wasser gefüllt waren, welche als notwendige Ballast dienten, ging es mit zirka 31 Meter pro Sekunde hinab zum Grund des Ozeans. Langsam ging es hinab, bis auf eine Tiefe von 2.400 Meter, dabei wurde es im Tauchboot deutlich kälter und wir mussten uns extra warme Kleidung überziehen.

forscher-filmen-unterwasservulkan-preview-image_900x510

Wir blickten gespannt aus den Fenstern des Tauchboots und konnten die ersten Black smokers, so nennt man die Unterwasservulkane zu sehen waren. Zahlreiche Mineralien sinken dabei auf den Meeresgrund wodurch die Umgebung der Schlote bieten ein atemberaubendes Kaleidoskop der verschiedensten Farben. Ein junger Lavafluss wird dabei kleine Lava-Brocken entstehen lassen, welche eine neue Kruste für Mutter Erde bilden. Diese Reise auf den Grund des Meeres hat in mir bleibende Eindrücke geweckt und wird garantiert nicht die letzte dieser Art gewesen sein.

Vulkan

Advertisements